Startseite
    smalltalk
    Wer war das noch?
    Unterrichtsstunden
  Über...
  Archiv
  Hausaufgabe Nr.1
  Hausaufgabe Nr.2
  Hausaufgabe Nr.3
  Hausaufgabe Nr.4
  Gästebuch
  Kontakt
 


http://myblog.de/dasarmeding

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tja, was gibt's da noch zu zu sagen? Hier ist die erste Hausaufgabe:

19.10.2006

Was möchte ich mit meinem Lernbuch erreichen?

Mein Lernbuch soll mir in erster Linie helfen, mich zu erinnern. Es soll mir eine Gedankestütze sein in Bezug auf alles, was mit Processing zu tun hat. Eine Programmiersprache zu lernen, bedeutet auch, etwas auswendig zu lernen. Das klappt bei mir immer besser, wenn ich es aufschreibe. Demzufolge soll mein Lernbuch also auch ein Vokabelheft sein. Und vielleicht ein Spickzettel. Und außerdem ein Puffer, oder besser ein noch ein Auffanggefäß, nicht nur für Vokabeln, sondern auch für Geistesblitze, für Frustration, für spontane Kreativitätsanfälle, für Fragen und Antworten, für Strategien für Informatives und alles, was ich aus meinem Kopf herausbekommen muss, um mich wieder konzentrieren zu können.

Im Zweifelsfalle muss es auch die Namen der Kommilitonen, die ich noch nicht kenne, aufnehmen, weil ich mir die sonst wieder nicht merken kann. Kurzum, mein Lernbuch soll mein Begleiter in die Informatik werden, den ich auch mal entnervt in die Ecke knallen kann, wenn das Programm nicht laufen will und der Fehler absolut unauffindbar bleibt, der sich dann aber doch verzeihend mit allem abfindet, was mir weiterhin eintragenswert erscheint.

Welchen Titel soll mein Lernbuch tragen?

Es soll ganz schlicht und präzise einfach „Mein Lernbuch“ heißen. Dieser Titel umfasst alle wichtigen Fakten und Aspekte, die da wären: a) ich bin die Urheberin, b) es ist ein Schriftwerk und c) es unterstützt mich beim lernen.

Der Kosename „Das arme Ding“ ist ihm ohnehin sicher.

Wie soll mein Lernbuch gestaltet werden?

Zunächst denke ich, es soll sowohl analog, als auch digital werden. Ob ich nun die Einträge handschriftlich auf meinem Schreibblock verfasse und dann einscanne/ in den Computer übertrage, oder ob ich sie direkt via Tastatur auf den Bildschirm banne und dann ausdrucke, wird sich noch zeigen. Vermutlich wird beides der Fall sein. Seitenzahlen sollte es zum vereinfachten Gebrauch auch bekommen und eventuell wäre auch eine Art Register von Vorteil. Und eine Titelseite bekommt es natürlich, mit allen relevanten Angaben zu seiner und auch meiner Person, damit es den Weg zu mir zurückfindet, wenn ich es mal aus Versehen irgendwo liegen lasse.

 

 

 

 




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung